Kategorien

Hersteller

Mehr über...

Sie sind hier: Startseite » Bio-Fädchen Pflege-Tipp

Bio-Fädchen Pflege-Tipp

Wolle – Walk  & Fleece 

 

Bei Wolle ist immer Handwäsche angesagt. Ausgenommen Ihre Waschmaschine bietet ein spezielles Wollwaschprogramm  an. Durch die kürzere Waschzeit und den niedrigen Schleudergang, kann die Wolle nicht aufquellen und verfilzen. Benutzen Sie ein Wollwaschmittel. Bei Handwäsche bitte nicht rubbeln oder schrubben. Leichtes durchkneten reicht. Als Pflegezusatz empfiehlt sich nach jeder zweiten Wäsche das Kleidungsstück in ein Bad mit Lanolin (flüssiges Wollfett) zu geben. Dadurch wird der Wollartikel wieder weich und flauschig. Wollartikel sind nicht Trockner geeignet

 

Weitere Pflegehinweise:

  • Wolle, Walk und Fleece muss aufgrund ihrer natürlichen Selbstreinigungskraft nur sehr selten gewaschen werden (Lüften Sie diese Artikel über Nacht, das reicht oft schon aus)
  • Handwäsche bis 30° C oder Wollwaschgang kalt in der Maschine
  • sanft ausdrücken und leicht wieder in Form ziehen
  • Temperaturunterschiede beim Waschen und Spülen vermeiden
  • nicht einweichen, rubbeln oder wringen, da es den Filzprozess in Gang setzt
  • bitte ein Wollwaschmittel verwenden, da die Wolle sonst leicht verfilzen kann
  • Lanolin (Wollfett) ins letzte Spülbad geben, das regeneriert die Wolle und mach sie schön weich
  • Trocken Sie Wolle, Walk oder Fleece an der Luft. Nicht in die Sonne, auf die Heizung oder in den Trockner geben
  • wenn es ohne bügeln nicht geht, dann verwenden Sie bitte ein feuchtes Tuch

 

 

Baumwolle

 

Die Pflege von Baumwollartikeln ist sehr einfach. Sie kann bis zu 95 °C gewaschen werden. Baumwolle bei einem 60 °C Waschgang zu reinigen reicht sehr oft völlig aus. Das schont die Fasern und auch unsere Umwelt. Baumwollwindel sollten Sie aber immer mal wieder mit 95 °C waschen. Das verhindert die Keimbildung. 

 

Baumwolle ist Unempfindlich gegen hohe Waschtemperaturen und mechanische Belastung. Bio-Baumwolle läuft beim Waschen etwas ein, da sie nicht chemisch ausgerüstet ist. Wenn Sie den Baumwoll-Artikel beim ersten Waschgang auf 30 Grad waschen läuft die Wäsche beim nächsten 60 Grad Waschgang nicht mehr ein.

 

Weitere Pflegehinweise:

  • verwenden Sie ein Voll-oder Feinwaschmittel
  • feucht in Form ziehen
  • an der Luft oder im Wäschetrockner trocknen (Etikett beachten)
  • kann heiß gebügelt werden

 

 

Seide – Wolle/Seide

 

Da Seide hohe Temperaturen nicht verträgt, kann sie beim Waschen leicht eingehen. Sie verschmutzt leicht, der Schmutz löst sich jedoch beim Waschen gut von der Seidenfaser. Artikel aus purer Seide sollten Sie mit der Hand waschen. Vermeiden Sie beim Trocknen direkte Sonneneinstrahlung da die Faser dann brüchig werden könnte und an Festigkeit verliert.

 

Weitere Pflegehinweise:

  • kann mit Handwäsche oder Wollwaschgang  bei 30° C in der Maschine gewaschen werden
  • verwenden Sie ein Feinwaschmittel
  • an der Luft trocken, bitte nicht in die Sonne oder auf die Heizung legen, die Fasern werden brüchig
  • bei geringer Temperatur bügeln - Wasser und Dampf können Flecken hinterlassen


Seide/Wolle-Baumwolle


Diese Qualitätä ist in der Maschine bei 30° C waschbar. 

  • verwenden Sie ein Feinwaschmittel
  • an der Luft trocken, bitte nicht in die Sonne oder auf die Heizung legen, die Fasern werden brüchig

 

Schaffelle:
Was sollten Sie über’s Waschen von Schaffellen wissen

Schaffell nur waschen, wenn lüften, ausklopfen und ausbürsten nicht mehr hilft, je seltener desto besser. Schaffelle, auch waschbare, neigen in der Regel dazu, nach dem waschen hart zu werden, deshalb ist die Reinigungsmethode am Besten, bei der das Leder weitmöglichst trocken bleibt.

Wie werden Schaffelle gewaschen?

  • In der Breite des Felles Handtücher über den Badewannenrand legen und die Hälfte des Felles drüber legen.
  • Mit dem Duschkopf und lauwarmem Wasser das Fell rasch befeuchten und dabei so wenig wie möglich das Leder einnässen.
  • SONETT OLIVENWASCHMITTEL FÜR WOLLE UND SEIDE in einem kleinen Becher mit Wasser mischen (ca. 5 ml =1 voller Teelöffel auf 100ml Wasser =1 kleiner Yoghurtbecher) und damit die Fellhälfte ein shampoonieren und ggf. die Flecken damit bearbeiten.
  • Dann mit dem Duschkopf und lauwarmem Wasser das Waschmittel rasch ausspülen und mit einem Handtuch das Fell „trocken drücken“.
  • Das gleiche für die andere Fellhälfte wiederholen.
  • Das Fell dann zum Trocknen auf einen Wäscheständer legen, und während dem Trocknen immer mal wieder schütteln. Bitte nicht in die Sonne legen oder neben Heizungen stellen.
  • Das getrocknete Fell kann dann mit einer groben Bürste gebürstet werden und sieht wieder aus wie neu

 

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Informationen

Parse Time: 0.133s